Translate

Freitag, 3. November 2017

Die ersten Tage in Bath und das Praktikuumssemester in England

Hallo ihr Lieben,
nach fast einem Jahr melde ich mich wieder, der Beginn hier, habe ich schon im Januar 2017 geschrieben, aber nie weiter ausgeführt. Es ist einfach zu viel passiert als dass ich die Zeit hatte mehr zu berichten. Was ich jetzt machen werde, aber erst einmal mein Eintrag vom 21 Januar 2017:

Der erste Tag in Bath ist schon vorüber, nachdem ich um 5 Uhr in Bedford aufgestanden bin um mich fertig zu machen bin ich mit Caique um 6 Uhr losgelaufen um zum Busbahnhof zu gehen und um dort um 6.30 den Bus nach Oxford zu nehmen. Der Bus kam allerdings über 30 min zu spät, und ich habe in Oxford nur 40 min zum Umsteigen, dafür hat der Busfahrer ordentlich Gas gegeben. Aber in Bicester ist der Bus kollabiert und wir wurden nach 15 min auf einen Linienbus umgeladen, dieser hat allerdings in Oxford nicht dort angehalten wo der normale gehalten hätte und ich musste durch Downtown rennen. Hab allerdings noch meinen Anschlussbus bekommen und bin nach Bath gefahren. Dort habe ich ein Uber gerufen und bin zum Haus gefahren worden, dort stand ich dann vor verschlossener Tür, weil keiner da war. Nach ewigen hin und her telefonieren kam dann einer der Mitbewohner und hat mich hereingelassen und ich habe den "Abstellraum" des Hauses bekommen.
 
Trafalgar Square London


Oxford

Bath

Bath

Mein erstes Zimmer

Besuch der Mädels


London

Big Ben London

London

Cambridge

Oxford

London

Bristol


Bath

Mein Zimmer war wirklich der Abstellraum des Hauses, 5m² groß, eng, kalt, ohne richtige Heizung, voller Schimmel. Da war natürlich die Stimmung etwas gedämpft, ich habe ausgepackt, was man auspacken konnte, da ich ja nicht wirklich Platz hatte und eine der Mitbewohnerinnen ist nach Hause gekommen. Sie hat mir die Stadt gezeigt und meinte das sie in einem Monat ausziehen wird, und das ich dann ihr Zimmer haben könnte -ein Lichtblick. Abends kamen dann die restlichen Mitbewohner heim und ich habe alle kennengelernt. Wir waren zu viert, eine aus Bulgarien und zwei aus Spanien. Am nächsten Tag war ich wieder mit meiner Mitbewohnerin unterwegs da wir nach Bradford on Avon gehen wollten, haben uns unterwegs dann komplett verlaufen und sind 8h später wieder in Bath angekommen, ohne in Bradford gewesen zu sein. Später sind dann 2 der Mitbewohner ausgezogen und einer aus Frankreich und ein Deutscher sein eingezogen. Besonders happy war ich mit der Wohnungssituation nicht, auch wenn ich in das größere Zimmer gezogen bin. Meine Mitbewohner waren einfach nur dreckig und eklig, sie haben in ihren 6 Monaten maximal 2x geputzt, wenn ihnen essen runtergefallen ist, wurde es liegen gelassen. Sie haben essen überall verschimmeln lassen und mehr. Auch das Haus war unter aller Sau, unsere Heizung war kaputt, unser Bad licht ebenso, wir hatten mal nur kaltes Wasser für einige Wochen, mal gar kein Wasser im Bad mehr, die Waschbecken waren undicht, überall Schimmel, unsere Tür hat nicht richtig geschossen, die Klingel war kaputt und mehr.
Mein erster Arbeitstag war Montag 23. Januar 2017, ich musste erst gegen 9.30 Uhr hin, ich bin hingelaufen, hab geklingelt und meine zwei Bosse J. und T. haben mich begrüßt und dem Team vorgestellt. Es waren drei Developer K. J. und D, ein Sales Mitarbeiter D. und ein weiterer Boss der für das zweite Produkt zuständig war J. Wir hatten zu dritt ein Meeting bei dem mir alles vorgestellt wurde, die Einzelheiten zur Verschwiegenheits Klausel erklärt wurde und was meine Aufgaben sein werden. Die erste Woche war im Grunde nur die zwei Produkte kennenzulernen.
Da ich nicht viel über das arbeiten und meine Aufgaben sprechen darf, muss ich das recht kurzfassen. Ich habe in der einen Sache in der Video Spiel Industrie gearbeitet, bei einer Webseite durch die man kostenlose spiel keys erhalten kann. Zu Beginn war ich im Support, später wurden meine Aufgaben erweitert zu Account Management, PR, Business Development, Sales, Analysis, Marketing, Social Media Management, VIP Management, Publisher Management und mehr. Wir haben immer Witze drübergemacht, dass ich die Seite alleine schmeiße 😉 Die Arbeit war richtig gut und hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, und falls jemand weiß von welcher Webseite ich spreche, falls irgendjemand ein Ticket an den Helpdesk geendet hat oder einen Tweet geschickt hat zwischen 23 Januar und 21 Juli, werdet ihr mit mir gesprochen haben!
Das zweite Produkt war im Eventmanagement Bereich, eine App über die Events organisiert wurde, hier hatte ich nur Sales Aufgaben und Account Management, was ich total öde fand, da meine Aufgaben zum größten Teil nur Emails beantworten war (dazu immer die gleichen) und googeln. Im Gegensatz zu dem anderen Produkt, in dem ich so viel Verantwortung hatte war es hier sehr langweilig. Zum Glück verbrachte ich nur 1-2h am Tag mit diesem Produkt!
Die Firmenkultur war klasse, alle waren untereinander befreundet. Alle Entscheidungen wurden frei im Raum diskutiert (wir haben alle in einem kleinen Raum gearbeitet), wir hatten Spielekonsolen im Meeting Raum bei denen wir immer, wenn wir wollten spielen konnten (um Denkpausen zu haben), es gab jeden Tag Kuchen, oder Eiscreme. Man merkte doch deutlich, dass es ein Start Up war. Manchmal wurde es chaotisch, man musste sich vieles selber erarbeiten, und wenn du Verbesserungsvorschläge hattest, wurden diese besprochen und wenn möglich auch direkt umgesetzt.
Ich bekam Tickets zu GameCons wie EGX Rezzed und Games Com in Köln. Wir waren auf einer Award Show bei der wir einen Award gewannen, und sind alle zusammen auf WOMAD das Musik Festival gegangen.
Wakamama Dates

Bath

Bath

Arbeitspausen im Büro

Thorpe Park

Cambridge

Cambridge

Dyson Summer Party

Dyson Summer Party

London

Award Show

Bedford

Cambridge


Meine Wochenenden verbrachte ich zu 99% in Bedford bei meinem Freund. Jeden Freitagabend fuhr ich nach Bedford und Sonntagabend zurück.
Meine Eltern kamen im März zu Besuch und sind mit meinem Auto nach Bedford gefahren und sind nach 2 Wochen wieder heimgeflogen, weshalb ich mein Auto dabei hatte.
Im April war ich mit meinem Freund in Brasilien im Urlaub (wofür ich denke einen separaten Artikel schreiben sollte) und im Juni kamen noch einmal meine Eltern zu Besuch.
Sonderlich viel gesehen habe ich nicht von England würde ich selber behaupten, da ich eigentlich meine Tage im Geschäft oder in Bedford verbracht habe. Als meine Eltern da waren haben wir uns London zwei Mal angesehen und hatten dabei sogar richtig glück, da wir immer unseren Besuch geplant haben und ihn dann letzte Minute verschoben haben und immer am eigentlich geplanten Termin war ein Anschlag in London! Außerdem waren wir in Cambridge und Oxford. Ebenso haben mich meine Mädels mal für ein Wochenende besucht. Eine Freundin von mir hat bei Dyson in Malmesbury gearbeitet, dort war ich dann zum Sommerfest eingeladen und wir waren auch 3x im Freizeit Park Thorpe Park. Meinen letzten Arbeitstag hatten wir am 21 Juli und haben einen Pub Crawl als Goodbye Party gemacht, ich habe ein T-Shirt geschenkt bekommen und ein paar Kleinigkeiten und wir sind alle zusammen in verschiedene Pubs gegangen, in einer Gin Bar, waren Pizza essen und trinken.
Anschließend ging es für mich zurück nach Bedford, dort bin ich dann auch noch einen Monat geblieben bevor ich zurück nach Deutschland gefahren bin.

Bath

Crescent
Roman Baths Bath

Pub Crawl

Gin Bar

Neues Zimmer

WOMAD

WOMAD 2017

Bedford

Rückfahrt nach Deutschland mit der Fähre von Dover

Sonntag, 26. Februar 2017

Raphi zu Besuch | Wochenende in Santa Cruz

Hey ihr lieben,
Raphi hat mich im September besucht, und wir waren zusammen mit meinen Freunden aus und waren für ein Wochenende in Santa Cruz!

Austauschschüler 2016 2017 USA California Kalifornien Austauschjahr Auslandsjahr Exchange Student Exchange Year Alabama Alaska Arizona Arkansas California Colorado Connecticut Delaware Florida Georgia Hawaii Idaho Illinois Indiana Iowa Kansas Kentucky Louisiana Maine Maryland Massachusetts Michigan Minnesota Mississippi Missouri Montana Nebraska Nevada New Hampshire New Jersey New Mexico New York North Carolina North Dakota Ohio Oklahoma Oregon Pennsylvania Rhode Island South Carolina South Dakota Tennessee Texas Utah Vermont Virginia/DC Washington West Virginia Wisconsin Wyoming High School College ADOLESCO Advised-Studies AEC AFS (Östrr.) AFS (Schweiz) AFS (Dtl.) AIFS AIFS (Östrr.) AIFS (Schweiz) Allef Amicus AMS-TOURS ASSIST Austausch-ESP Ayusa-Intrax Barnes BJR Breidenbach CAMPS CAP CAS CCA (Schweiz) CDC DFG DFSR Didac DoIt DRA ec-se EEI EF EF (Östrr.) EF (Schweiz) ehighschool En-Famille esfa EST Experiment FLAG FSA GIVE GIVE-eV GLS GoAmerica GoGlobal GYG Hausch-Partner HiCo Highschool-Australia ICX iE IKS IMB into into (Östrr.) into (Schweiz) Irish-Host-Family ISEC ISKA iST iST (Östrr.) iST (Schweiz) JUMP-OVERSEAS Kaplan Kolumbus Kompass KulturLife LerNZ LerNZ (Östrr.) LerNZ (Schweiz) Linguista (Schweiz) LSI (Schweiz) MAP NZEE ODI OneWorld PARTNERSHIP Praktikawelten Raustausch Rotary (Östrr.) Rotary (Schweiz) Rotary (Dtl.) SFA (Östrr.) SouthernCross ssb staTRAVEL (Östrr.) Stepin STS STS (Östrr.) STS (Schweiz) Study-Nelson Swan TASTE team Terre-des-Langues TravelWorks TravelWorks (Östrr.) TREFF UWC Voltaire Volunta weltgewandt WWQ Xplore YFU (Östrr.) YFU (Schweiz) YFU (Dtl.)  2013 2014 2015 2018 2019 2020 blog vlog
AAZ abbrechen Abbruch Abflug Abschied Abschiedsgeschenk AFS AIFS Alkohol Alter Angst anrufen Argentinien Arzt Aspect Assist Asthma Au pair ausfüllen Australien Auswahlgespräch Auswahlwochenende AWG AYUSA BAföG Barnes Bewerbung Bewerbungsgespräch Bewerbungskarte Bewerbungsschluss Blog Brasilien Brief CAMPS CAP CDC Chile China COINED Costa Rica DASB DFH DFSR Diploma Ecuador EEI EF eHighschool Mail England SLEP Erfahrungsbericht Erfahrungsberichte esfa EUROVACANCES Experiment Finnland FLAG Florida Flug Formular Frankreich Freund Freunde Frist FSA FSTS Führerschein Gasteltern Host Family Letter Wechsel Geschenke Gastgeschenke Geld GIVE GIVE e.V. GLS Gutachten GYG halbes Jahr Hausch Heimweh HiCo Homestay ICU ICX iE Indien Internat interview into Irland ISKA iST Italien Japan juststudies Kalifornien Kanada KL Klasse Packliste Kompass Kosten Kurs Lehrergutachten Letter LSI MAP Mexiko Monate Neuseeland New York Norwegen Note Oberstufe ODI Ohio One World OneWorld Elternbrief Partnership PI Pille Post PPP Preise Privatschule Problem Prom Prügelstrafe RI Rotary Schule Schuluniform Schweden Selbstbeschreibung Sex Sommerferien Southern Cross Spanien Sprachreise STEP IN Stipendium STS Südafrika Taschengeld TASTE team Teilstipendium telefonieren Terre des Langues Texas Thailand TW TREFF typisch Deutsch Uruguay USA UWC VBT Vegetarier Versicherung Visum Vollstipendium Voltaire Volunta Wahlkreis Washington Weihnachten Xplore YFU Zeugnis Zugvogel zunehmen, Freund, Fernbeziehung, Canada, Monaco, Venezuela, Vietnam, Mexico, Egypt, France, Philippines, Italy, Fashion, Forever 21, H&M, Hollister Co., auslandsjahr englisch, auslandsjahr usa nach abi, auslandsjahr kosten, auslandsjahr schüler, auslandsjahr england, auslandsjahr stipendium, soziales auslandsjahr, auslandsjahr au pair
 

Donnerstag, 19. Januar 2017

Mein Semester am Chico State College

Monate sind vergangen und ich hab so ziemlich nichts über mein Auslandssemester in den USA berichtet. Was noch kommen wird! Auf jedenfall! Ich muss es nur selber erst einmal verarbeiten, die ersten Wochen kamen noch etwas, doch dann hab ich meine Freunde kennengelernt und war von da an jeden Tag beschäftigt und hatte meinen besten Freund bei dem ich jede meiner freien Minuten verbracht habe, der Unterricht war viel und anstrengend und so ist die Zeit im College wie im Flug vergangen. Und inzwischen bin ich heute vor einem Monat nach Hause geflogen und inzwischen das zweite mal wieder in England. Ich bin am 26 Dezember nach England zu meinem Freund, war mit ihm nun 6 Tage in Deutschland und bin gestern wieder hier angekommen. Und in zwei tagen geht es für mich nach Bath um dort am Montag mein Praktikum zu starten.
Ich vermisse die Zeit in den USA schon, bzw vermisse ich meine Freunde schon sehr!
Aber ich mag England sehr gern und bin schon sehr nervös vor dem Arbeiten hier.
Lass uns doch einfach mal aus diesem Post hier einen riesigen machen in dem ich so (fast) alles erzähle.
Wo hab ich aufgehört?
Ich bin in den USA angekommen und habe einen Tag in Los Angeles mit Maricruz verbracht und bin dann mit Amelie, Brian und Laura innerhalb von zwei Tagen nach Chico gefahren mit einem kleinen Abstecher nach San Francisco.
Unsere erste Schulwoche war voller Infos und eher langweilig, abgesehen von unserem Ausflug zum St Lassen Volcaniv Park als wir einen Vulkan bestiegen haben.
In der zweiten Schulwoche bin ich dann in meinem heiß ersehnten Schauspiel unterricht gekommen und der Unterricht hat so richtig angefangen und ich war erschlagen mit all der Arbeit die wir während dem semester leisten müssen. Mein Schauspielkurs war zwar der anstrengendste und unangenehmste Kurs, wurde aber schnell zu meinem Lieblingskurs und ich habe dadurch auch meine engsten Freunde kennengelernt und auch meinen besten Freund Sergio.
In der ersten Schulwoche fand der Rock Around the Block stand, was eine Freshman veranstaltung ist bei der um die ganzen Dorms Bands verteilt sind und man kostenloses Essen bekommen hat, Spiele gespielt wurden und etwas gefeiert wurde. Ich bin zum ersten Mal zu Costco gefahren, und war auch mal shoppen, bzw hab mir Sachen online bestellt, da unsere Chico Mall nicht so toll ist.
Mein stundenplan wurde gefüllte 100x umgestellt bis ich mich mit allem an/abgemeldet ha und alles rearranged habe.
Ich hab begonnen 5x die Woche ins Fitness Studio zu gehen und das WREC wird wohl für immer der Traum eines Fitness Studios für mich sein! So groß und modern und so viel zu tun. Traumhaft!
 Nach 1 1/2 Wochen auf dem Boden in  einem möbellosen Haus schlafend, kam endlich meine Matratze an und ich konnte mit einer Matratze auf dem Boden schlafen! Was für ein Luxus!
Ich bin mit einigen deutschen ab und zu Essen gegangen, aber hab begonnen mir mehr an die amerikaner zu halten um mehr so kontakte zu knüpfen da man deutsche ja wohl in deutschland genug kennenlernt, amis eher weniger ;) Trotz allem hatte ich zu Beginn für die ersten 4 Wochen meine wöchentlichen Smoothiebowl Thursday dates mit Susa (deutsch), Julia (deutsch) und Claire (australierin). Wir sind auf die Street Markets gegangen nach der Uni und hatten Buddy-Mentoren treffen, die auch das ganze Semester stattgefunden haben, bei denen ich allerdings danach nicht mehr war. Bei dem Buddy Mentoren Treffen haben wir Speisen von anderen Ländern probiert wie zb Vegemite (was man echt nicht empfehlen kann!).
Der September kam und ich mein Ärger mit meinem Mitbewohner begann. Ich begann noch mehr wie im August mich an meinen neuen Freunden zu halten und verbrachte die meiste Zeit in deren Apartment. Ich habe viel extra Arbeit für die Fächer gemacht, wie z.b in das museum auf dem Campus zu gehen um mir Zeug über Drachen durchzulesen. Meine Idee von meinem Entrepreneur Unterricht wurde übernommen und wir haben begonnen im Team mit Kirk und Solomon daran zu arbeiten. Ebenso wurde mir im Schauspiel Unterricht Megan als erste Partnerin zugeteilt und wir begannen und 2x die Woche zum proben zu treffen.
Das wetter war noch immer heiß, allerdings hatten wir keine 49°C mehr, sondern angenehme 36°C weshalb ich meine Lernzeit zum Pool verlagert habe.
Ich hatte Lunch mit Kirk, Susa und Esra bei Plutos und mein Kaffee Konsum war wohl nicht mehr im gesunden Bereich. Der Guy in der Bücherei wusste schon wenn ich rein kam welches Buch ich will und wir hatten interessante Gespräche beim Bücher durchscannen.
Dann kam Raphi endlich an (meiner bester freund aus deutschland) und ich hab ihm erst einmal den Campus gezeigt und Chico, gemeinsam mit Hektor und Tyler sind wir dann zur Sierra Nevada Brewerie gefahren und waren beim Lower Bidwell Park beim One Mile. Mit Hektors VW Bus sind wir kleine runden gefahren. Abends sind wir in La Hambla Bier trinken gegangen, da Raphi unbedingt Budweiser probieren wollte (Iiiih!).
Wir waren in Paradise um Megan zu besuchen und Pizza essen bei Roundtable mit James. Abends ging es in den madison bear garden und die jungs waren wieder bier trinken. In'n'out burger wurde probiert und wir waren bei Sergio, Brian und Logans haus. An meinem Geburtstag waren wir bei einer Movie night bei Sergio bei der wir Klara und Anna kennengelernt haben, zwei Couchsurferinnen aus Deutschland, und mit denen beiden sind wir dann River Foating gegangen auf dem Sacramento River. Wir waren essen im Bear und Raphi und ich sind nach Santa Cruz gefahren übers Wochenende. Wir waren am Boardwalk, in Downtown und sind dann den Highway zurück gefahren. Es gab ein Abschiedsessen für Raphi im Bear und ich hab meine ersten Midterms geschrieben.


Im Oktober hatten Megan und ich unsere Szene die ganz gut verlaufen ist. Und wir hatten unseren ersten Storm, und James hat begonnen mich immer mit zu Winco einkaufen zu nehmen, so das ich endlich Obst und Gemüse hatte. Wir waren auf mehreren Parties und ich wurde von Sergio überall mit hin genommen und sein Apartment war quasi mein zweites Zuhause. Wir waren auf Parties von Bethany und Mckenna und bekamen im Schauspiel unterricht neue Partner und eine neue Szene. Diesmal war Jack mein Partner und wir hatten das One Scene Play Precipice. Wir bereiteten uns für Chicoween vor und die Kostüme wurden gekauft. Wir waren auf einer Bingo night nur u kostenloses Boba zu bekommen und Woodstock Pizza hat bestimmt ein vermögen an uns verdient. An Chicoween Day 1 waren wir auf Esras Houseparty und haben dort Jack getroffen. An Chicoween Day 2 waren wir auf einer Schauspiel Party und an Tag 3 haben wir eine Movie Night gemacht. Montags ist uns dann aufgefallen das es ja erst jetzt offiziell Halloween ist und hatten nochmal eine movie night. Kurz darauf wurde ich von einer Spinne am Hals gebissen und saß im Medical Center und hab Antibiotikum bekommen.

Die restlichen Wochen habe ich quasi bei Sergio gewohnt, und war nur zum Schlafen in meinem Apartment (btw falls es jemanden interessiert ich hab bei Westpark Plaza Apartments gewohnt, nicht empfehlenswert, grenzt an der gefährlichsten Straße Chicos und die zocken einen ab!) Ich war bei dem Schulmusical Into the Woods um meine Klassenkameraden anzufeuern und war da sogar gleich zwei mal! Ebenso musste ich mich für den Schauspielkurs auf die Suche für den Abschlussmonologue machen. Dabei haben Sergio, Jack und ich viele Stunden in der Bücherei verbracht, sergio meist schlafend wenn ich das zugeben muss!
Die Wahl stand an und nachdem Trump gewählt wurde war die Stimmung mehr als gedrückt und sehr aufgeheizt. Es fanden viele Demos statt. Sergio, Bailey und ich waren auf dem Schulplay Under Construction.

Sergios Mitbewohner hat einen Hundewelpen mitgebracht und wir verbrachten jede freie Minute mit den Hund zu knuddeln.
Wir hatten unsere Abschlusspräsentationen für das Entrepreneurship projekt und der Elevator Contest fand statt. Mit James fuhr ich in der Thanksgiving break nach Los Angeles, wo er mich rausließ um dann weiter nach San diego zu fahren. In Los Angeles hab ich mir wieder das Zimmer mit Maricruz geteilt und wir waren beim Airbnb event in downtown LA mit Saskia, beim Rodeo Drive zum Annual Christmas Light Lighting Event, waren im Urth Cafe, beim Screening von the Space between us, um danach noch ein Interview mit dem Direktor und Produzenten zu führen, sind zum Hollywood Sign gewandert, hatten unser eigenes kleines thanksgiving dinner, waren ramen essen, und dann musste ich goodbye sagen da sie zurück nach ecuador gezogen ist und mich hat james wieder aufgesammelt und es ging zurück zu den letzten wochen an der chico state und in den usa.
Im dezember waren wir auf einem Walk gegen die gewalt an frauen (es gab extra credit, ganze 10 punkte!!!!), und ich hab meine letzten Tage mit Kailyn, Sergio und Brian genossen. Die aussicht auf meine Rückkehr nach deutschland hat alle traurig gemacht. Wir haben den letzten großen Report geschrieben und saßen zu dritt (Kirk, solomon & ich) 14 h daran. Ich bekam ein Überraschungsabschiedsessen bei dem James mich abgeholt hat und wir zu Ricebowl essen gegangen sind, dort haben mich Kirk, Solomon, Amelie, Hektor, James und Emily erwartet. Abends qar ich bei Sergio. Dann ist Ines gekommen und ich hatte meine Finals. Wir hatten ein Abschiedsdinner bei Burgers &Brew mit Mckenna, Kailyn, Sergio, Brian, Cami, Logan, Justus, Bethany. Freitags sind wir dann Nachmittags zurück nach Los Angeles gefahren und ich musste mich von allen verabschieden, was furchtbar war. Gerade bei sergio!
Wir sind nachts in Los Angeles angekommen und haben den gesamten Samstag damit verbracht Los Angeles anzuschauen. Sonntag morgen war es dann so weit und wir haben unser Zeug gepackt und sind zum Flughafen um uns auf unsere 19h Reise zurück nach Deutschland zu machen. Dabei hatte unser Flug starke verspätungen und wir hätten fast unseren Anschlussflug in Moskau verpasst
In deutschland angekommen waren unsere Koffer nicht da und es kam heraus das sie alle Koffer in Moskau vergessen haben. Und wir sind ohne koffer zu unseren Eltern. und dort stand caique hinter mir und hat mich überrascht und ist bis zum 23 Dezember bei mir geblieben ♥
Am 26 Dezember bin ich zu ihm gegangen und war da bis zum 11 Januar, dann sind wir gemeinsam mit seiner Schwester für 6 Tage nach Deutschland gegangen und jetzt bin ich wieder in Bedford und werde am Samstag nach Bath ziehen um am Montag mein Praktikum anzufangen. Und so ganz nebenbei hab ich als ich in Deutschland war ein neues Tattoo gemacht :) Und im April geht es für uns nach Brasilien, im September wird meine Schwester heiraten und wir gehen nach Griechenland in den Urlaub, und ab Oktober bin ich an meinem letzten Semester in deutschland am studieren ♥
Und ich glaube damit hab ich alles aufgeholt was es zu erzählen gab. Und daher gibt es hier noch ein paar Bilder, und danke an alle die trotz fehlender Posts noch da geblieben sind ♥
Natürlich musste ich vieles kürzen, aber wenn ihr von irgendwas noch mehr wissen wollt, fragen zum studium an einem college habt oder ähnliches, shoot me a message!






Austauschschüler 2016 2017 USA California Kalifornien Austauschjahr Auslandsjahr Exchange Student Exchange Year Alabama Alaska Arizona Arkansas California Colorado Connecticut Delaware Florida Georgia Hawaii Idaho Illinois Indiana Iowa Kansas Kentucky Louisiana Maine Maryland Massachusetts Michigan Minnesota Mississippi Missouri Montana Nebraska Nevada New Hampshire New Jersey New Mexico New York North Carolina North Dakota Ohio Oklahoma Oregon Pennsylvania Rhode Island South Carolina South Dakota Tennessee Texas Utah Vermont Virginia/DC Washington West Virginia Wisconsin Wyoming High School College ADOLESCO Advised-Studies AEC AFS (Östrr.) AFS (Schweiz) AFS (Dtl.) AIFS AIFS (Östrr.) AIFS (Schweiz) Allef Amicus AMS-TOURS ASSIST Austausch-ESP Ayusa-Intrax Barnes BJR Breidenbach CAMPS CAP CAS CCA (Schweiz) CDC DFG DFSR Didac DoIt DRA ec-se EEI EF EF (Östrr.) EF (Schweiz) ehighschool En-Famille esfa EST Experiment FLAG FSA GIVE GIVE-eV GLS GoAmerica GoGlobal GYG Hausch-Partner HiCo Highschool-Australia ICX iE IKS IMB into into (Östrr.) into (Schweiz) Irish-Host-Family ISEC ISKA iST iST (Östrr.) iST (Schweiz) JUMP-OVERSEAS Kaplan Kolumbus Kompass KulturLife LerNZ LerNZ (Östrr.) LerNZ (Schweiz) Linguista (Schweiz) LSI (Schweiz) MAP NZEE ODI OneWorld PARTNERSHIP Praktikawelten Raustausch Rotary (Östrr.) Rotary (Schweiz) Rotary (Dtl.) SFA (Östrr.) SouthernCross ssb staTRAVEL (Östrr.) Stepin STS STS (Östrr.) STS (Schweiz) Study-Nelson Swan TASTE team Terre-des-Langues TravelWorks TravelWorks (Östrr.) TREFF UWC Voltaire Volunta weltgewandt WWQ Xplore YFU (Östrr.) YFU (Schweiz) YFU (Dtl.)  2013 2014 2015 2018 2019 2020 blog vlog
AAZ abbrechen Abbruch Abflug Abschied Abschiedsgeschenk AFS AIFS Alkohol Alter Angst anrufen Argentinien Arzt Aspect Assist Asthma Au pair ausfüllen Australien Auswahlgespräch Auswahlwochenende AWG AYUSA BAföG Barnes Bewerbung Bewerbungsgespräch Bewerbungskarte Bewerbungsschluss Blog Brasilien Brief CAMPS CAP CDC Chile China COINED Costa Rica DASB DFH DFSR Diploma Ecuador EEI EF eHighschool Mail England SLEP Erfahrungsbericht Erfahrungsberichte esfa EUROVACANCES Experiment Finnland FLAG Florida Flug Formular Frankreich Freund Freunde Frist FSA FSTS Führerschein Gasteltern Host Family Letter Wechsel Geschenke Gastgeschenke Geld GIVE GIVE e.V. GLS Gutachten GYG halbes Jahr Hausch Heimweh HiCo Homestay ICU ICX iE Indien Internat interview into Irland ISKA iST Italien Japan juststudies Kalifornien Kanada KL Klasse Packliste Kompass Kosten Kurs Lehrergutachten Letter LSI MAP Mexiko Monate Neuseeland New York Norwegen Note Oberstufe ODI Ohio One World OneWorld Elternbrief Partnership PI Pille Post PPP Preise Privatschule Problem Prom Prügelstrafe RI Rotary Schule Schuluniform Schweden Selbstbeschreibung Sex Sommerferien Southern Cross Spanien Sprachreise STEP IN Stipendium STS Südafrika Taschengeld TASTE team Teilstipendium telefonieren Terre des Langues Texas Thailand TW TREFF typisch Deutsch Uruguay USA UWC VBT Vegetarier Versicherung Visum Vollstipendium Voltaire Volunta Wahlkreis Washington Weihnachten Xplore YFU Zeugnis Zugvogel zunehmen, Freund, Fernbeziehung, Canada, Monaco, Venezuela, Vietnam, Mexico, Egypt, France, Philippines, Italy, Fashion, Forever 21, H&M, Hollister Co., auslandsjahr englisch, auslandsjahr usa nach abi, auslandsjahr kosten, auslandsjahr schüler, auslandsjahr england, auslandsjahr stipendium, soziales auslandsjahr, auslandsjahr au pair